Warum ist Entspannung bei Kindern und Jugendlichen wichtig?

Entspannung für Kinder

Kinder und Jugendliche sind oft doppelt durch Stress belastet, zum Einen wirkt sich der Stress der Erwachsenen auf sie aus, zum Anderen sind sie selbst direktem Stress ausgesetzt z.B.

  • durch Leistungsdruck in der Schule und Freizeit (voller Terminkalender)
  • durch Reizüberflutung von Fernsehen, Computer und Handy
  • durch Bewegungsmangel
  • durch Lärm
Die natürlichen Phasen mit entspanntem Spiel und Tun verkürzen sich, die Kinder kommen körperlich und auch seelisch-geistig nicht mehr zur Ruhe.

Häufige Folgen sind:
  • Konzentrationsprobleme
  • Lernschwierigkeiten
  • Spannungskopfschmerzen
  • Schlafstörungen
  • Unlust
  • Verhaltensauffälligkeiten
Ziele im Entspannungstraining sind:
  • Verbesserung der Körperwahrnehmung
  • Förderung der Stresskompetenz
  • Verbesserung der Konzentration und Aufmerksamkeit
  • positives Selbstbewusstsein
  • sich Raum und Zeit zu nehmen, um auszuruhen, und dem Körper neue Kräfte zukommen zu lassen.
Dabei lernen die Kinder und Jugendliche Entspannungsübungen, die sich gut in den Alltag übertragen lassen. Ihre Phantasie wird angeregt, sowie der körperliche, wörtliche und kreative Ausdruck gefördert.

Das Entspannungstraining beinhaltet:
  • Phantasiereisen
  • Progressive Muskelentspannung
  • Autogenes Training
  • Elemente aus dem Yoga
  • Klangreisen
  • Klangschalenmassage
  • Bewegungs- und Entspannungsspiele